Catena Media mit neuen Käufen

Der nordische Online-Glücksspielanbieter Cherry ABs Affiliate-Marketing-Tochter Game Lounge hat die Online-Wettüberwachungsseite Slottracker.com erworben. (Quelle)

Am Montag gab Cherry bekannt, dass Game Lounge einen Vertrag über den Erwerb des Slottracker-Geschäfts von der US-amerikanischen Innovative Game Solutions Partnership abgeschlossen hat. Der Vertrag sieht vor, dass Game Lounge 1 Mio. € zahlt, mit einer zusätzlichen Zahlung von 300.000 €, falls Slottracker in den nächsten zwei Jahren bestimmte Ziele erreicht.

Slottracker ermöglicht es Spielern, ihre Online Casino Aktivitäten auf mehreren Seiten zu verfolgen, einschließlich der gespielten Spiele, der getätigten Wetten, der Gewinne oder Verluste und der gezahlten Boni, mit der Idee, zu bestimmen, welche Seite den besten Knall für den Dollar für die persönlichen Aktivitätsmuster eines Spielers liefert.

Jonas Cederholm, CEO der Game Lounge, sagte, er freue sich auf die Zusammenarbeit mit den Entwicklern von Slottracker, um „neue Funktionen zu entwickeln, die es jedem Spieler ermöglichen, mehr Kontrolle über sein Spiel zu erlangen“. Cherry CEO Anders Holmgren schlug vor, dass diese neuen Funktionen in diesem Jahr auf Slottracker erscheinen würden, und er glaubt, dass die Übernahme „die Wertschöpfungskette von Cherry ergänzen wird“.

AFFILIATE-AKQUISITION A-GO-GO-GO
Cherry’s Bolt-on ist nur der jüngste in einer Reihe von Affiliate-Deals in den letzten Wochen, darunter das Affiliate-Powerhouse Catena Media, das seine Dezember-Übernahme von Baybets Ltd. durch die Übernahme der verbundenen Vermögenswerte von Dreamworx Online Ltd, einem großen deutschsprachigen Betreiber, der sich auf Sport, Casino und Finanzdienstleistungen spezialisiert hat, ergänzt hat.

Catena hat sich bereit erklärt, 9,5 Mio. € – 4 Mio. € in Catena-Aktien und 5,5 Mio. € in bar – für die Dreamworx-Anlagen zu zahlen, zu denen Sportwettenanbieter.com, Fussballwetten.info und DeutscheFXBroker.de gehören. Es wird erwartet, dass die Vermögenswerte einen Quartalsumsatz von 600.000 € bei einer operativen Marge von rund 80% erzielen.

Das in Großbritannien börsennotierte Digital Performance Marketing Unternehmen XLMedia hat kürzlich zugesagt, 15 Millionen Euro für die finnische Glücksspiel-Tochter Good Game Limited zu zahlen. Der finnische Betreiber, zu dessen Websites Nettikasinot.com, Veikkausbonukset.com und das neue Bojoko.com gehören, erzielte im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von 1,7 Mio. € bei einer Gewinnmarge von 75%.

Letzte Woche erwarb Gambling.com ein hauptsächlich in Großbritannien ansässiges Mobile Performance Marketing Netzwerk, das von Sabin Brookes und Mike Webb entwickelt wurde. Gambling.com schätzt, dass seine neuen Marketingmittel für Casinos und Sportwetten im ersten Quartal 2018 einen Umsatz von 400.000 € und eine Gewinnmarge vor Steuern von 90% generieren werden.

Als Gegenleistung für die Aufnahme in das Gambling.com-Team erhalten Brookes und Webb im Voraus 3 Millionen Pfund sowie einen potenziellen maximalen Gewinn von 4,5 Millionen Pfund, wenn sie in den nächsten 12 Monaten bestimmte Leistungsstandards erreichen.

Charles Gillespie, CEO von Gambling.com, begrüßte seine neuen Entwickler und nannte die Transaktion „eine seltene Gelegenheit, ein Unternehmen zu erwerben, das tatsächlich innovativ ist und ein neues Marktsegment definiert hat“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.